> > Sorgenlos studieren können mit einem Studienkredit

Sorgenlos studieren können mit einem Studienkredit

Für jeden Studenten stellt sich zu Beginn des Studiums die Frage, wie die Studium-Finanzierung eigentlich aussehen soll. Und manchmal kann es auch passieren, dass sich diese Frage auch mitten im Studium erneut stellt.

Grundsätzlich gibt es dabei verschiedene Möglichkeiten, an das benötigte Geld zu kommen, um ganz in Ruhe studieren und einen Abschluss machen zu können.

Sorgenlos studieren mithilfe von Banken

Um genau diesen Fall soll es auf dieser Website gehen: Wie kann ein Studierender sorgenlos an die Universität, ohne abhängig vom Geld anderer Leute zu sein. Sauber finanziert durch einen Kredit, der zwar mit besonderen Konditionen bezuschusst wird, aber komplett zurückgezahlt werden muss. Bei http://studieren-mit-Kredit.de wird eine wertvolle Hilfe angeboten und erklärt, wie man zum Beispiel mithilfe der Postbank sein Studium finanziert. Obwohl es natürlich weitere Möglichkeiten gibt.

Sorgenlos studieren: Das Studium selbst finanzieren

Sorgenlos studieren

Sorgenlos studieren

Viele Studenten finanzieren sich ihr Studium durch Jobs, die sie neben dem Studium ausführen. Die genaue Ausgestaltung ist dabei unterschiedlich. Manche werden zum Beispiel noch aus anderen Quellen unterstützt und verdienen sich durch die eigene Arbeit nur etwas hinzu. Andere müssen die Finanzierung allein bewältigen. Sie haben dafür dann einen größeren Job, dessen Gehalt ausreicht, oder auch mehrere kleine parallel nebeneinander. Eine gute und gern gewählte Möglichkeit ist es darüber hinaus, nur während der Semesterferien und dafür hier Vollzeit zu arbeiten. Das so erarbeitete Geld reicht dann, um während des Semesters ohne Nebenjob lernen zu können.

Sorgenlos studieren mithilfe von Verwandten

Häufig werden Studenten bei der Studium Finanzierung auch durch Verwandte unterstützt, wobei es sich dabei meist um die Eltern oder die Großeltern handelt. In manchen Fällen springt aber auch zum Beispiel der eigene Onkel ein, um den Bafög-Zuschuss zu ergänzen. Bis zu einem gewissen Alter des Kindes sind die Eltern zur Unterstützung verpflichtet. Aus diesem Grund bekommen Kinder auch kein Bafög, wenn die finanziellen Verhältnisse der Eltern zu gut sind.

Sorgenlos studieren durch ein Stipendium

In manchen Fällen sind die eigenen schulischen Leistungen (bei späterem Eintritt dann die bisherigen Leistungen im Studium) so gut, dass ein externer Geldgeber bereit ist, die Studium-Finanzierung zu übernehmen. Hierbei handelt es sich dann um ein Stipendium. Dieses ist meist an Auflagen geknüpft, wobei diese vom Stipendiengeber abhängen. Bei sozialen Organisationen etwa wird oft ein besonders soziales Engagement verlangt. Ähnlich liegt es bei Trägern mit kirchlichem Hintergrund.

Kommentare
  • Christian  30.01.2013

    Hallo zusammen,

    vielen Dank für die umfassende Berichterstattung über Kredite und mögliche Finanzierungen des Studiums.

    Allerdings finde ich es wichtig auch noch über Möglichkeiten zu informieren die über einen reinen Kredit hinausgehen.
    Interessant wäre hier das Thema Bildungsfonds. Diese werden vermehrt durch Unternehmen angeboten welche gezielt und frühzeitig Studierende fördern und für sich gewinnen möchten.

    Aus meiner Erfahrung kann ich vom Festo Bildungsfonds berichten, welcher sein Konzept mit 3 Säulen aufbaut. Diese beinhalten Studienfinanzierung, Persönliche Qualifizierung und aktives Networking. Die Unabhängigkeit im Studium ist wie bei einem normalen Kredit durch die Studienfinanzierung gewährleistet, jedoch besteht noch der großen Nutzen durch die kostenlosen Qualifizierungsmaßnahmen die in einem breiten Netzwerk aus Partnerunternehmen und Hochschulen, kostenlos besucht werden können. Durch professionelles Feedback und erste Kontakte in Unternehmen fühle ich mich persönlich sehr bereichert und denke somit weitaus mehr aus meinem Kredit herausgeholt zu haben.
    Weitere Informationen findet man auf folgender Homepage:
    http://www.festo-bildungsfonds.de

    Wenn es Fragen oder Anregungen zum Thema Bildungsfonds gibt, bin ich gerne bereit diese zu beantworten.

    Grüße Chris

Eine Antwort hinterlassen