> > Studienkredit Auslandssemester: Voraussetzungen, Anbieter und Wissenswertes

Studienkredit Auslandssemester: Voraussetzungen, Anbieter und Wissenswertes

Unterhalt der Eltern, Nebenjob und Bafög – das sind die drei Säulen der Studienfinanzierung. Doch nicht immer geht diese Rechnung auf: Häufig haben Studierende keine Zeit, um ausreichend für ihren Lebensunterhalt zu arbeiten. Wenn die Eltern dann noch ein mittleres Einkommen haben, werden ein paar Auslandssemester richtig schwierig zu finanzieren: Die Eltern verdienen zu viel, um ausreichend Bafög zu erhalten, aber zu wenig, um das gesamte Studium zu finanzieren.Wie finanziert man mit einem Studienkredit Auslandssemester?

Wer hiervon betroffen ist und ein Auslandssemester absolvieren möchte, der hat schlechte Chancen. Schließlich sind die Kosten für ein Auslandsstudium höher als die einer Ausbildung im Inland. Eine gute Lösung ist ein Studienkredit für das Auslandsstudium. Sie gibt es von verschiedenen Anbietern zu unterschiedlichen Konditionen. Wie überall gibt es auch hierbei bessere und schlechtere Angebote.

Studierende, die mit einem Studienkredit Auslandssemster finanzieren wollen, sollten sich deshalb vorher genau über die Modalitäten informieren. Wichtig sind nicht nur die Zinsen, sondern auch die Konditionen der Rückzahlung. Zudem gibt es alternative Modelle, die einem Studienkredit für ein Auslandsstudium ähneln, in einigen Fällen aber die bessere Lösung sein können. Und zu guter Letzt bleibt die Frage, ob ein Studienkredit im Ausland überhaupt möglich ist, und wenn ja zu welchen Konditionen. Die Bedingungen der verschiedenen Anbieter unterscheiden sich teils deutlich.

Privat und staatlich: Der Studienkredit für Auslandssemester

Ausland Studienkredit

Studienkredit hilft im Ausland

Studienkredite sollten nur im Ernstfall aufgenommen werden. Leider kommen viele Studierende nicht um ein Darlehen umher, da das Studium zu viel Zeit in Anspruch nimmt und sie daher nicht nebenbei arbeiten können; oder weil die Eltern zu wenig verdienen und bereits Geschwister studieren. Da ein Studienkredit für ein Auslandsstudium immer mit neuen Schulden verbunden ist, sollten vorher alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft werden. Denn eines gilt für alle Angebote: Ein klassischer Studienkredit für ein Auslandsstudium unterscheidet sich kaum von einem normalen Darlehen, Studenten und Studentinnen müssen das Geld später in jedem Fall zurückzahlen. Dies gilt sowohl für private als auch für staatliche Anbieter. Ein Studienkredit-Vergleich zeigt, dass die meisten Angebote von privaten Banken kommen. Bei diesen ist die Sachlage klar: Sie gewähren nach Ende des Studiums nur eine kurze Schonfrist, bevor die Forderung in Raten zu tilgen ist. Der größte staatliche Anbieter, die KfW-Bank, handelt nach demselben Schema: Auch sie verlangt das Geld selbst im Falle einer späteren Arbeitslosigkeit zurück. Im schlimmsten Fall müssen die Betroffenen den Studienkredit für das Auslandsstudium umschulden und mit einem weiteren Kredit ablösen. Anders ist dies bei einem alternativen Modell, das aus den USA stammt. Hier werden Studienkredite durch Bildungsfonds finanziert, bei denen die Rückzahlung flexibel an die Einkommenssituation angepasst wird.

Bildungsfonds bieten besonders flexiblen Studienkredit für ein Auslandssemester

Studienkredit Auslandssemester

Studienkredit für ein paar Auslandssemester

Bildungsfonds sind dem Grunde nach ebenfalls Studienkredite. Lediglich die Quelle des Geldes unterscheidet sich von einem üblichen Studienkredit für ein Auslandsstudium: Während normale Studiendarlehen aus dem Vermögen einer Bank finanziert werden und der Gewinnmaximierung dienen, sollen sich Bildungsfonds selbst tragen. Ihr einziger Zweck ist die Studienfinanzierung. Das System ist einfach: Studierende erhalten einen Studienkredit für ein Auslandsstudium. Nach Ende des Studiums tilgen sie den Kredit entsprechend ihres tatsächlichen Einkommens. Auch der Zinssatz wird hierbei flexibel festgelegt, sodass Vielverdiener etwas mehr zurückzahlen, während arbeitslose Absolventen ihren Studienkredit für das Auslandsstudium gar nicht tilgen müssen. Auf diese Weise entsteht ein sozialverträgliches Finanzierungsmodell, das zudem vielseitig verwendet werden kann. So gewährt der größte Bildungsfonds in Deutschland, CareerConcept, einen Studienkredit für ein Auslandsstudium und für Inlandsstudiengänge gleichermaßen. Wo die Studierenden eingeschrieben sind, ist also zunächst zweitrangig. Dafür verlangen Bildungsfonds einen Aufnahmetest, in dem unter anderem die Motivation geprüft wird. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass sich der Bildungsfonds von selbst finanziert. Hiermit unterscheidet sich der Bildungsfonds deutlich von den anderen Modellen. So gibt es zwar eine große Auswahl an Angeboten, allerdings bietet nicht jede Bank den Studienkredit für ein Auslandsstudium an. Die meisten Banken verlangen, dass die Kreditnehmer an einer deutschen Hochschule eingeschrieben bleiben.

Wer einen Studienkredit für ein Auslandsstudium in voller Länge anbietet

Bei einem Vergleich der verschiedenen Angebote zeigt sich, dass nicht jeder Studienkredit auch für ein Auslandsstudium gilt. Die meisten Anbieter knüpfen das Darlehen an Bedingungen. So auch die KfW-Bank als größer Anbieter von Studienkrediten. Hier können die Studierenden zwar einen Studienkredit für ein Auslandssemester beantragen, allerdings müssen sie dabei an der deutschen Hochschule eingeschrieben bleiben. Ein komplettes Studium im Ausland ist also nicht möglich, dafür sind durch diese Regelung die üblichen Erasmus-Aufenthalte abgedeckt. Da sich das gesamte Studium durch den Auslandsaufenthalt verlängert, hat der Aufenthalt keinen Einfluss auf die maximale Förderdauer. Nur die Kreditnehmer selbst sollten darauf achten, dass sie den maximalen Kreditbetrag nicht überschreiten. Dieser beträgt bei der KfW-Bank 54.600,- Euro bei einer Studiendauer von 14 Semestern. Die Angebote der privaten Banken wie der Dresdner Bank oder der Commerzbank gelten ebenfalls nur eingeschränkt für einen Aufenthalt im Ausland. Auch hier wird der Studienkredit für ein Auslandsstudium nur für einen vorübergehenden Aufenthalt im EU-Ausland gewährt. Wer ein technisches Fach studiert, der hat bei Festo die Chance auf einen Studienkredit für ein Auslandsstudium in gesamter Länge. Hierbei handelt es sich um einen Bildungsfonds, bei dem sich die Studierenden zunächst bewerben müssen. Teil dieser Bewerbung ist ein Assessment-Center, in dem die Motivation der Bewerber geprüft wird.

Kommentare

    Eine Antwort hinterlassen